Zukunft für die Eine, neue TGS …

Eine neue städtische Halle auf dem Jahnsportplatz:

was wir erreichen wollen, wo wir derzeit stehen?

Was wir wollen und warum wir es wollen?

Die TGS Halle erfüllt langfristig weder die geforderten Trainings- und Wettkampfanforderungen, noch ist sie wirtschaftlich vertretbar. Deshalb sollte sie mittelfristig - in den nächsten 5 Jahren - aufgegeben und durch eine neue bedarfsgerechte Halle ersetzt werden. Dabei sollte der Standort Jahnsportplatz – aufgrund seiner zentralen Lage - erhalten bleiben. Die Finanzierung eines zeitgemäßen Sport- und Bewegungszentrums würde die finanzielle Belastbarkeit der TGS bei weitem überfordern, deshalb sollte die neue Halle von der Stadt Seligenstadt erbaut werden. Die TGS Seligenstadt ist bereit, sich an der Planung, Finanzierung und dem Betrieb der neuen Halle zu beteiligen.

Die über 2.000 Seligenstädter Sportler, Musiker, Tänzer und Karnevalisten benötigen dringend neues zeitgemäßes Übungs-, Trainings- und Wettkampfzentrum. Ganz zu schweigen von der Notwendigkeit neue Angebote z.B. für die wachsende ältere Generation entwickeln und anbieten zu können.

Wo stehen wir?

In einem ersten Schritt soll nach Vorstellungen der TGS eine neue städtische Halle entstehen. Als Entscheidungs- und Planungshilfe haben wir eine erste detaillierte Beschreibung der notwendigen Räume der Stadt zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus haben wir Ideen eingebracht, wie z.B. durch eine zusätzliche Bebauung Refinanzierungsoptionen genutzt werden könnten oder durch eine parkähnliche Gestaltung von Freiflächen eine qualitative und umweltverträgliche Aufwertung des Jahnsportplatzes möglich wäre.

Sobald die neue Halle nutzbar ist, könnte der Verein umziehen, das TGS Gelände verkaufen und damit den Weg frei machen für weitere soziale Wohnbebauung/Nutzflächen wie z.B. einem Ausbau des Kinderbetreuungs- oder Seniorenangebotes.

Hier der Entwurf der Stadt Seligenstadt

⇒ Jahnsportplatz-Konzept Variante 1

⇒ Jahnsportplatz-Konzept Variante 2

Wie sieht eine mögliche Zeitplanung aus?

Jahr Aktion
2020 Entscheidung in der Stadtverordnetenversammlung
2021  
2022  
2023  

Das Projektteam der TGS

pachali RKrauss mutschke PBergmann MEiles
Wolfgang Pachali
(Projektleitung, Vorsitzender des Verwaltungsrates)
 
Reinhard Krauss
(Vorsitzender des Geschäftsführenden Vorstandes)
Ralf Mutschke
(stellv. Vorsitzender des Geschäftsführenden Vorstandes)
Peter Bergmann
(Mitglied des
Verwaltungsrates)
 
Matthias Eiles

 
 

Hier findest du uns


Grabenstr. 48
63500 Seligenstadt

So erreichst du uns


06182 - 21593
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

... und das am besten


Mo 14.00 - 16.00 Uhr
Di 16.00 - 20.00 Uhr
Do 09.00 - 12.00 Uhr

Wir verwenden Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, akzeptieren Sie die Cookie-Verwendung.